Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum der Langeoog-Fans

schiff wasserturm sanddorn lale strand rose seenot sonnenuntergang inselbahn

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 135 Antworten
und wurde 7.914 mal aufgerufen
 Unternehmungen und Kulturtipps
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

17.10.2007 04:31
#16 Rätselhaftes Treiben bei Chorprobe antworten
17.10.2007: Die Fotos vom Montag Abend zeigen weder Gymnastik während der Chorprobe des Langeooger Shantychors de Flinthörners, noch die ehrfürchtige Begrüßung der Chorleiterin "Puppa" Elisabeth Peters.
Kenner des Chores wissen: "John Kanaka" wurde geprobt, denn das beliebte und ereignisreiche Lied soll beim Auftritt in München am letzten Oktober-Wochenende wieder gezeigt werden. Der Langeooger Chor sing am Samstag, 27. Oktober im Rahmen des Jubiläumskonzertes des Münchener Shantychors Isarmöven.

Ob "John Kanaka" auch im kommenden Jahr wieder ins Programm der Auftritte im HDI aufgenommen wird, steht noch nicht fest.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

23.10.2007 02:33
#17 Noch mal auf dem richtigen Dampfer antworten
23.10.2007: "bis zum nächsten Mal, auf Wiedersehen!" - Zum letzten Mal vor dem Winterpause hat der Langeooger Shantychor de Flinthörners gestern Abend die Leinen losgemacht und ist "auf dem richtigen Dampfer" mit den Gästen auf eine musikalische Seereise gegangen, die bis in den hohen Norden zum Fischfang, nach Süden bis Old Maui, nach Osten bis Chinesien und nach Westen bis Shawnee Town führte.
Die Crew der Bark Hoffnung um Puppa Elisabeth Peters war kaum zu bremsen, den letzten Auftritt wollten alle richtig auskosten.

Nicht nur einige Kinder statteten den Flinthörners dabei auf der Bühne wieder einen Besuch ab, als Gastsänger ließen sich Rita und Christel aus Detmold überreden "Wir lagen vor Madagaskar" zu singen.

Der letzte Shanty der Saison war dann auch "The last Shanty" mit Ralf Preuß, bevor es nun in die erste Hälfte der Winterpause geht. Natürlich wird der traditionelle Auftritt "zwischen den Jahren" kurz vor Silvester nicht fehlen.

Am kommenden Wochenende macht der Shantychor dann die bayerische Hauptstadt unsicher und wird auf der Jubiläumsveranstaltung zum 30. Geburtstag des Münchener Shantychors Isar-Möven im Wirtshaus Heide-Volm in Planegg auftreten.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

29.10.2007 06:11
#18 de Flinthörners in München - Freitag antworten
29.10.2007: Einen Start mit Hindernissen hatte der Langeooger Shantychor de Flinthörners bei seiner Fahrt nach München zum großen Shantywochenende aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Isar-Möwen. Da der Flieger auf dem Weg nach Bremen aus techn. Gründen umkehren musste, strandete die Crew der Bark Hoffnung für 4 Stunden auf dem Flughafen.
Die Münchener Gastgeber vom Shantychor Isar-Möven hatten für die Gäste, zu denen auch der Cuxhavener Chor "Elbe 1" gehörte, alles bestens vorbereitet. Da die Insulaner mit dem Bus abgeholt wurden, gerieten sie nicht in das vom Streik geschaffene Chaos im S-Bahn-Verkehr der Metropole.
Am Freitag stand zunächst ein gemeinsamer Besuch des 1455 gegründeten Klosters Andechs, dem geistigen Zentrum oberhalb des Ammersees, auf dem Programm, das eine wechselvolle und über 550 Jahre alte Geschichte als Pilgerstätte vorweisen kann. Eine lange Tradition hat auch das Bier aus der eigenen Klosterbrauerei, das natürlich im Rahmen einer zünftigen Brotzeit in den Braustuben von den Shantymen von der Küste getestet werden musste. Sieben Sorten werden heute noch nach alten überlieferten Rezepturen gebraut.
Später stand dann ein bayerischer Abend zum 30-jährigen Jubiläum der Isar-Möven im "kleinen" Kreis im Taxisgarten an. Als vierter Chor kamen jetzt auch die Bisttal-Möwen aus dem Saarland dazu, insgesamt waren etwa 200 Gäste im Saal.
Schon vor dem großen Festkonzert am Samstag wurden hier neben bayerischer Volksmusik vom Zitherclub Bavaria und einer Volkstanzgruppe aus Pullach mit Schuhplattler auch Shanties und Seemannslieder angestimmt. Doch es gab auch großen Applaus für maritime chinesische Musik von einer Gruppe um den chinesischen Akkordeonspieler der Isar-Möven. Der ganze Saal stimmte bei der fernöstlichen Variante zur bekannten Melodie von "Should auld aquaintance be for god" ein und forderte dann vehement Zugaben.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

29.10.2007 06:25
#19 de Flinthörners in München - Samstag antworten
de Flinthörners in München - Samstag
29.10.2007: Nach einem Tag zur freien Verfügung, der von den Flinthörners ganz unterschiedlich genutzt wurde - von Viktualienmarkt über Hofbräuhaus bis "Deutsches Museum" reichten die Ziele - fand am Abend das große Jubiläums-Festkonzert vor fast 700 Zuschauern statt. Der Festsaal Heide-Volm in Planegg wurde kurzerhand zur maritimen Exklave erklärt, München lag plötzlich am Meer. "Elbe 1" aus Cuxhaven machte den Anfang, jeder Chor sang 6 Highlights aus seinem Programm, die zuvor abgestimmt worden waren. Durch das Programm führte Thomas Giebelhausen, Moderator von Bayern 1, der in lockeren Interviews die Chöre vorstellte. Nach den Bistall-Möwen kam die Crew der Bark Hoffnung aus Langeoog als dritter Chor an die Reihe und begeisterte das Publikum mit Siggis "Windjammer Song", "John Kanaka" mit Els Sanders, Winnies "Molly Malone", Torstens "California Song" und mehr. Das Publikum ging begeistert mit, schunkelte und sang nicht nur bei der Reeperbahn kräftig mit und sorgte für bayerische Waterkant-Stimmung. Als "Geburtstagsgeschenk" übergab Els eine Langeoog-Flagge an Reinhard Feldmann, den Vorsitzenden der Isar-Möven, Puppa Peters hatte u.a. die "Shanty-Bibel" von Stan Hugill mitgebracht. Sie gratulierte auch als Vorstandsmitglied der ISSA, einem internationalen Verband der Shantychöre, in dem sie die Musikkommission leitet.
Nach den gastgebenden Isar-Möven sangen alle Chöre gemeinsam als krönenden Abschluss eines denk- würdigen Konzertes "Amazing Grace" und "Leise kommt die Nacht".


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

29.10.2007 06:28
#20 RE: de Flinthörners in München - Sonntag antworten
de Flinthörners in München - Sonntag
29.10.2007: Ganz im Zeichen der Seefahrt stand ein feierlicher Gottesdienst am Sonntag in St. Thomas Morus von Pfarrer und Isar-Möven-Ehrenmitglied Erwin "Buzi" Hausladen. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes in der mit Flaggen und Bildern maritim geschmückten Kirche teilten sich die Münchener Isar-Möven und "Elbe 1" aus Cuxhaven. Im Anschluss traten alle Shantychöre noch einmal in einem Benefizkonzert auf, de Flinthörners sangen u.a. Das Lale Pottpourri. Der Erlös war für den Umbau des Pfarrhauses bestimmt. Nach einer gemeinsamen Brotzeit, bei der de Flinthörnes spontan und a Capella für die Gastgeber natürlich wieder sang, versäumte es "Buzi" Hausladen nicht, die weit gereisten Gäste oben auf seinem Turm mit dem Turmgeist bekannt zu machen. Dann ging das lange und herzliche Münchener Wochenende, bei dem viele neue Freundschaften geschlossen wurden, für die Insulaner mit dem Flug nach Bremen, bei dem der Chor von der AirBerlin-Crew zur Freude der Insulaner über Lautsprecher willkommen geheißen wurde, zu Ende. Vielen Dank nach Berlin und auch an die Crew der LANGEOOG II für die späte Sonderfahrt der Schiffahrt zur Insel.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

10.12.2007 05:42
#21 RE: de Flinthörners in München - Sonntag antworten
Jahresfahrt im Zeichen der Seefahrt
10.12.2007: Ganz Zeichen der Seefahrt stand die diesjährige Jahresfahrt des Langeooger Shantychors de Flinthörners am Ende einer langen Saison. Wie ein roter Faden zog sie sich auf unterschiedlichste Art durch das abwechslungsreiche Programm, bestens organisiert vom Festausschuss.
Im malerischen Hafen Fedderwardersiel stärkte sich die Crew mit herrlichem Blick auf die Wesermündung, auf der große Containerriesen unterwegs waren. Das traditionelle Gruppenbild entstand hier vor einer Fahrwassertonne, ganz in der Nähe einer Deichbaulok von 1963.
Mit einer Weserfähre ging es dann von Nordenhamm nach Bremerhaven, von wo schon früher viele Schiffe in alle Welt starteten. Beeindruckt zeigte sich der Chor vom Deutschen Auswandererhaus, das die Schicksale der Menschen, die der Heimat den Rücken kehrten, lebendig werden ließ. Die interessante Führung ließ kaum einen der Langeooger kalt. Im Foyer stimmte Chorleiterin Puppa Peters anschließend mit ihrem "Tangodiesel" einige Shanties aus der Repertoire der Flinthörners für Gäste und Mitarbeiter des Hauses an. Auch zum Bummeln und Shoppen war dann noch etwas Zeit.
Krönender Abschluss war dann ein Seeräubermahl in Ogenbargen, bei dem die Crew der Bark Hoffnung mal mit bloßen Finger vortrefflich tafeln durfte.
Mit einer Sonderfahrt der Schiffahrt liefen sie gegen 22 Uhr nach einem ereignisreichen Tag wieder im Langeooger Hafen ein.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

15.01.2008 00:24
#22 Raimund Buss neuer Vorsitzender antworten

15.01.2008: Der Langeooger Shantychor de Flinthörners hat einen neuen Vorsitzenden. Raimund Buss wurde mit großer Mehrheit gewählt, nachdem Els Sanders frühzeitig angekündigt hatte, nach 4 Jahren an der Spitze des Chores nicht mehr zu kandidieren.
In seinem Bericht ließ er das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren, erinnerte an die zahlreichen Veranstaltungen und Konzerte, zu den Höhepunkten zählten die Abendfahrten in See und die Fahrt nach München zum befreundeten Shantychor der Isar-Möven.

Für 2008 stehen neben Insulaner unner sück 2008 und 18 Konzerten auf Langeoog (Premiere ist am 10. März) auch mehrere Auftritte am Festland auf dem Programm. Das Shantyfestival in Cuxhaven (21./22.06.), das Matjesfest in Oldenburg (28.6.) und das Hafenfest in Carolinensiel am 10. August sind eingeplant.

Auf der Homepage des Chores hat Ton-Chef und Webmaster Torsten bereits die Termine des neuen Jahres veröffentlicht.

Kassenwart Volker Mack konnte berichten, dass die Zahl der Zuschauer in den Konzert 2007 gestiegen ist, ein sehr erfreulicher Trend.

Chorleiterin "Puppa" Elisabeth Peters erinnerte an den frühen Premierenter- min am 10. März, bis zu dem es noch viel Arbeit am neuen Programm 2008 gibt. Ein weiteres wichtiges Projekt wird in diesem Jahr eine neue CD sein, der Termin steht aber noch nicht fest .

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

02.02.2008 07:07
#23 Shantychor "Im Langeooger Hafen" antworten
02.02.2008: "Im Langeooger Hafen" spielt das Programm des Langeooger Shantychores de Flinthörners in diesem Jahr. Nachdem 2007 auf der Barkhausenstraße nach der Rückkehr von großer Fahrt Seemannsgarn von den Abenteuern von den sieben Weltmeeren gesponnen worden war, bereitet sich die Crew der Bark Hoffnung um Chorleiterin Puppa Elisabeth Peters jetzt wieder auf den nächsten großen Törn vor.
Premiere des neuen Programms ist zwar "erst" am 10. März, doch die Mitglieder des Chores haben das von Inselkünstler Anselm gemalte Bühnenbild jetzt schon aufgebaut, da es auch als Kulisse für das große Wochenende Insulaner unner sück 2008 auf Langeoog dienen soll.

Am Freitag und Samstag, 22.+23. Februar treten Shantychöre, Volkstanzgruppen, Inselbühnen, Orchester, Chöre und mehr von allen Inseln im HDI auf. 250 Karten pro Abend kommen in den freien Verkauf, den Vorverkauf übernimmt der Bioladen de Grönhöker.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

17.02.2008 15:51
#24 Shanty ahoi: „de Flinthörners“ stechen in See antworten

Shantychor-Premiere am 10. März 2008 im HDI –
Raimund Buss neuer „Flinthörners“-Vorsitzender


Ein neuer Käpt’n „kommandiert“ die Bark „Hoffnung“: Als Nachfolger von Els Sanders wählten die Mitglieder des Shantychores „de Flinthörners“ auf ihrer Generalversammlung am Montag, 14. Januar Raimund Buss zum 1. Vorsitzenden. „Fünf Jahre sind genug. Raimund hat mich schon in den vergangenen zwei Jahren unterstützt, so gab es gewissermaßen einen fließenden Übergang“, erzählt Els Sanders, der das Amt seit Januar 2003 innehatte und dem Chor weiterhin verbunden bleibt – als gewitzter Solist und Döntjesverteller. Im Vorstand kann sich Raimund Buss auf Stellvertreter Gerrit Agena, Schriftführer Klaus Kremer und Kassenwart Volker Mack verlassen. Erste Aktion des neuen Vorsitzenden, der seit acht Jahren die „Flinthörners“- Tenöre verstärkt, war die Koordination des Inseltreffens „Insulaner unner sück“: Chöre und Vereine aller sieben Inseln kamen vom 22. bis 24. Februar auf Langeoog zusammen (siehe separaten Bericht im „Utkieker“). Als gebürtiger Borkumer freute sich Raimund Buss nicht zuletzt über den Besuch seiner Freunde vom westlichsten ostfriesischen Eiland.

Zwischendurch probten „de Flinthörners“ unvermindert für ihr neues Bühnenprogramm, das am Montag, 10. März 2008 im „Haus der Insel“ um 20.15 Uhr Premiere feiert. Nach einem Jahr auf Langeoog sticht die Bark „Hoffnung“ wieder in See und nimmt Kurs auf fremde Gestade – soweit die Rahmenhandlung. Mit wetterfesten Windjammer-Songs von Häfen, Fern- und Heimweh, heißem Grog und ebensolchen Girls wollen die 30 Salzwasser-Barden um Chorleiterin Elisabeth „Puppa“ Peters erneut ihr Publikum begeistern. „Das wird wieder eine tolle Sache“, verspricht Raimund Buss – man darf ihm glauben. Wer zur Premiere nicht mehr hereinkommt, kann sich diesen Monat noch am Ostersonntag, 23. März von den stimmlichen Qualitäten der „Flintis“ überzeugen. Ab 7. April folgen die Auftritte wie gehabt alle 14 Tage montags um 20.15 Uhr. Zu den 18 Konzerten im HDI gesellen sich noch Gastspiele am Festland, etwa zum „34. Tag der Shantychöre“ am 21. und 22. Juni in Cuxhaven oder am 10. August in Carolinensiel. Auf ihrer „Jahresfahrt ins Blaue“ am 13. Dezember können sich „de Flinthörners“ von ihrer anstrengenden Saison erholen.


http://www.de-utkieker.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

05.03.2008 04:04
#25 Flinthörners-Premiere am Montag antworten
05.03.2008: Außergewöhnlich früh startet der Langeooger Shantychor de Flinthörners in diesem Jahr in die neue Saison. Bereits am Montag, 10. März um 20.15 Uhr findet wegen der frühen Osterferien die Premiere des neuen Programms im Haus der Insel statt.
Chorleiterin Puppa Peters hat wieder intensiv mit der Crew der Bark Hoffnung gearbeitet und trotz der aufwändigen Organisation des großen Festes "Insulaner unner sück" im Februar freuen sich die Flinthörners jetzt schon wieder, dass es los geht.

Zuletzt wurde bereits auf der Bühne im HDI geprobt und zahlreichen neuen Stücken der "letzte Schliff" verpasst. "Farewell to the Master" ist z.B. eine Hommage an Stan Hugill, den großen Shantyman aus England, der 1992 starb, "Blow ye Wind in the Morning", "Ich schick Dir einen Gruß vom Nordseestrand" und ganz neue Fassungen von "The Risong of the Moon" (Foto) und "Waltzing Mathilda" sind weitere Neuerungen, die der Chor neben lange nicht gehörten Stücken aus dem großen Repertoire und natürlich Döntjes van de Waterkant präsentieren wird. Auch mit "John Kanaka" (rechts) gibt es ein turbulentes Wiedersehen.


http://www.langeoognews.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

08.03.2008 06:26
#26 Flinthörners singen im Feuerschiff antworten
08.03.2008: Kurz vor der diesjährigen Premiere des neuen Programms am Montag, 10. März um 20.15 Uhr im Haus der Insel ist der Langeooger Shantychor de Flinthörners am Donnerstag Abend im Hotel Feuerschiff bei einer Tagung von Versicherungsmaklern der Baslergruppe aus ganz Deutschland aufgetreten.
Die Crew der Bark Hoffnung präsentierte dabei sogar erstmals die ganz neue Version von "The Rising of the Moon" mit Willy und Gerrit im Duett und sorgte nicht nur damit für Begeisterung bei den Zuschauern. Obwohl der Chor zahlenmäßig den Gästen überlegen war, kochte die Stimmung im Foyer des Traumschiff schnell hoch und auch Sonderwünsche wurden erfüllt: Siggi sang ausnahmsweise für den verhinderten Winny "Auf der Reeperbahn" und am Ende wurde der Shantychor um Chorleiterin Puppa Peters erst nach vielen Zugaben wieder entlassen.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

19.03.2008 00:31
#27 De Flinthörners Ostersonntag im HDI antworten

Zu "Hiev rund dat Spill" lichtet der Langeooger Shantychor de Flinthörners am Ostersonntag, 23. März um 20.15 Uhr "im Langeooger Hafen" (im Haus der Insel) wieder den Anker der Bark Hoffnung, wirft die Leinen los und nimmt dann Kurs auf das neue Programm 2008. Unter der Leitung von "Puppa" Elisabeth Peters gibt es in diesem Jahr viele neue Shanties und auch Seemannslieder. Neben einigen bekannten Klassikern in neuem Gewand ("All for me Grog", Bild) gehören der "Tom Traubert Blues", "At the Rising of the Moon", "Farewell to the Master" zu den neuen Highlights. Und zu gewinnen gibt es auch wieder etwas...

http://langeoognews.de/aktuell/archiv/3/...php?d1=11&d2=11,


http://www.langeoognews.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

25.03.2008 02:55
#28 Osterkonzert der Flinthörners antworten
25.03.2008: Angetrieben von einem tollen Osterkonzertpublikum drehte der Langeooger Shantychor de Flinthörners nur zwei Wochen nach der Premiere erneut richtig auf. Der Chor hat richtig Freude am diesjährigen Programm und die Zuschauer teilen offenbar die Liebe des Chors zu echten Shanties. Mit Klatschmärschen wurde nicht nur am Ende vehement eine Zugabe eingefordert, sogar mitten im Programm wurde so Willy Bollenberg eine weitere Strophe von "Whiskey in the Jar "abgetrotzt" und natürlich unterstützten sie alle Els bei der Frage, ob er die Bande zu "John Kanaka" noch mal springen lassen soll.
Zu Siggis "Nimm mich mit Kapitän auf die Reise" waren diesmal auch wieder viele Kinder auf der Bühne und lauschten seinen Kindheitsträumen. Für alle gab es am Ende auch ein Osterei.

Den Hauptpreis des Abends, der unter allen Eintrittskarten verlost wird, gewann Ulrike aus Neuss. Ihre Familie kennt den Shantychor schon seit seiner Gründung und kommt immer wieder her.

Mit Ralfs "Last Shanty" ging der Abend dann wieder fulminant zu Ende.


http://www.langeoognews.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

04.04.2008 08:02
#29 De Flinthörners Montag im HDI antworten

04.04.2008: Zu "Hiev rund dat Spill" lichtet der Langeooger Shantychor de Flinthörners am Montag, 7. April um 20.15 Uhr "im Langeooger Hafen" (im Haus der Insel) wieder den Anker der Bark Hoffnung, wirft die Leinen los und nimmt dann Kurs auf das neue Programm 2008. Unter der Leitung von "Puppa" Elisabeth Peters gibt es in diesem Jahr viele neue Shanties und auch Seemannslieder. Neben einigen bekannten Klassikern in neuem Gewand ("All for me Grog", Bild) gehört z.B. "Farewell to the Master" zu den neuen Highlights. Und zu gewinnen gibt es auch wieder etwas...


http://www.langeoognews.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

08.04.2008 03:44
#30 Linus, David und Ricardo aus Hessen antworten
08.04.2008: Der Langeooger Shantychor de Flinthörners unter der Leitung von "Puppa" Elisabeth Peters hat sein Publikum am Montag Abend wieder mit auf eine Reise über alle sieben Weltmeere genommen. Das Programm des etwas anderen Shantychors musste diesmal kurzfristig leicht umgestellt werden, da Shantyman Ralf leider einen Unfall hatte. Doch Moderator Gerrit konnte Grüße überbringen, er hatte ihn gemeinsam mit Klaus Kremer am Sonntag im Krankenhaus besucht und konnte berichten, dass es ihm schon wieder recht gut gehe.
"At the Rising of the Moon" sangen Gerrit und Willy diesmal auch ohne Ralfs Gitarrenbegleitung, zusätzlich ins Programm waren Gerrits "Roll the old Chariot" und eine zusätzliche wahre Geschichte von Willm Willms aus Willmsfeld, erzählt von Els, genommen worden.

Das Teeset, das bei jedem Konzert der Flinthörners verlost wird, konnte diesmal Adolf aus Osnabrück aus der Hand von Raimund Buss, dem Vorsitzenden der Flinthörners, entgegen nehmen.

Linus und David aus Marburg und Ricardo aus Kassel waren die Kinder, die bei Siggis "Nimm mich mit Kapitän" die Bühne entern durften.


http://www.langeoognews.de
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  
http://www.langeoog-fans.de;
www.bilder-hochladen.net
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen