Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum der Langeoog-Fans

schiff wasserturm sanddorn lale strand rose seenot sonnenuntergang inselbahn

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 135 Antworten
und wurde 7.914 mal aufgerufen
 Unternehmungen und Kulturtipps
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

30.12.2013 00:30
#106 HIGHLIGHT ZUM ENDE DES KONZERTJAHRES antworten

HIGHLIGHT ZUM ENDE DES KONZERTJAHRES
Vom 30.12.2013

"Last Shanty"? - So einfach ließ das Publikum den Shantychors de Flinthörners am Samstag im Haus der Insel nicht gehen. Vehement und ausdauernd wurde eine weitere Zugabe gefordert und obwohl hinter dem Vorhang wie gewohnt schon der Abbau begonnen hatte, öffnete die Crew um Chorleiterin Puppa Peters den Vorhang noch einmal und stimmte mit Shantyman Willy Bollenberg mit "Weila Weila" noch einen weiteren Klassiker im Programm an und dankte damit für die tolle Präsenz der Zuschauer an diesem Abend.

Zuvor hatten die Zuschauer und auch der Chor zum Abschluss des Konzertjahres ein echtes Highlight erlebt. Auf der Bühne knisterte es, der Chor freute sich mitten in der Vorbereitungszeit auf das Programm 2014 mal wieder auf der Bühne stehen zu können und diese Begeisterung übertrug sich schnell auf das Publikum.

Das Fehlen von zwei Solisten wurde mit lange nicht gehörten Klassikern aus dem Repertoire der Crew der Bark Hoffnung ersetzt, Moderator Gerrit Agena sang über den Ebenezer und dessen fürchterlichen Kapitän, Ralf Preuß hatte mit "Shawnee Town" einen River-Boat-Shanty mitgebracht und Klaus Kremer sang über "seine Zeit" als "Wild Rover".

Für die Kinder im Saal gab es von Siggi Maurischat nicht nur einen exklusiven "Hafenunterricht", sie durften einen riesigen Schokoladen-Weihnachtsmann mit nach Hause nehmen.

Weitere Zugaben gibt es heute vor dem Restaurant Steuerbord, dort werden die Flinthörners zu Gunsten des Fördervereins der Inselschule singen. Gerrit Agena kündigte zur Begeisterung der Zuschauer und unter "Kopfschütteln" der Chorleiterin an, dass der Chor evtl. schon etwas früher, als zur angekündigten Zeit um 20.30 Uhr da sein werde...

Der Vorsitzende Raimund Buss wünschte den Zuschauern ein gutes neues Jahr und gab bekannt, dass der Chor aus technischen Gründen die Premiere 2014 verlegen wird. Sie findet jetzt am 7. April statt am 24. März statt.


Quelle und Foto. www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...dc756df8a270ea/

Angefügte Bilder:
759a24376c.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

02.01.2014 03:27
#107 GUT, DASS TROUBADIX NICHT DA WAR antworten

GUT, DASS TROUBADIX NICHT DA WAR
Vom 02.01.2014

Das Wetter schien am Montag zunächst die Shantypläne der Flinthörners vor dem Restaurant Steuerbord durchkreuzen zu wollen, doch während zum Gesang des gallischen Barden Troubardix Regen vorprogrammiert war, hörte er über Langeoog mit dem ersten Ton aus dem Akkordeon von Chorleiterin "Puppa" Peters auf.

Es war zwar nicht so warm wie in "Old Maui", aber die Stimmung war bestens. Viele Gäste waren bereits im Konzert am Samstag dabei gewesen und steuerten gezielt den Platz vor dem Steuerbord an, andere blieben beim abendlichen Bummeln stehen und sangen kräftig mit. Spontan wurde das Programm von Shanty zu Shanty "ausgehandelt", neben Stücken aus dem aktuellen Programm gab es auch Shantys, die lange nicht gesungen wurden. Gerrit sang "Rolling Down to Old Maui", Ralf berichtete von den "Cape Cod Girls", Els erzählt in "Mermaid" von Schmuggelfahrten nach Helgoland und Klaus hatte das Rezept, was mit einem "Drunken Sailor" zu tun war. Willy und Peer erinnerten sich an Fahrten auf dem "Erie Canal" und "Rund Kap Horn". Andreas konnte zudem doch noch seine "New York Girls" besingen, er war am Samstag nicht dabei gewesen.

"Was wollen wir trinken?" fragte Torsten musikalisch, das Team um Udo Streitbörger und Olaf Wegener hatte dazu die passenden Antworten. Es gab Grog, Glühwein, Lumumba, Jagertee oder Kakao.

Unter den Gästen war auch Jördis Recker, die Vorsitzende des Fördervereins der Inselschule, für den der Chor an diesem Abend mit eine Spendenkanne durchs Publikum ging. Die Gäste zeigten sich großzügig, so dass 480 Euro für Projekte der Inselschule zusammen kamen, die vom Chor noch auf 600 Euro "aufgerundet" werden. Die gleiche Summe hatte der Chor bereits bei der Premiere dem Förderverein zur Verfügung gestellt.

Der "Last Shanty" von Ralf war dann tatsächlich der letzte Shanty für dieses Jahr, doch die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen schon auf Hochtouren. Premiere ist am 7. April, zuvor gibt es Auftritt beim Neujahrsempfang der Inselgemeinde und in Borkum bei Insulaner unner sück.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...16f6d473aa60d6/

Angefügte Bilder:
8af9619f07.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

15.01.2014 03:28
#108 FLINTHÖRNERS BLICKEN SCHON AUF 2015 antworten

FLINTHÖRNERS BLICKEN SCHON AUF 2015
Vom 15.01.2014

Schon einen Ausblick auf das kommende Jahr gab Raimund Buss, der alte und neue Vorsitzende des Langeooger Shantychors de Flinthörners, der am Montag die Reihe der Jahreshauptversammlungen auf der Insel eröffnete.

Der Vorstand des Chores bereitet sich bereits jetzt auf zwei Großereignisse vor, die 2015 anstehen. Dann findet im Frühjahr "Insulaner unner sück" auf Langeoog statt, im Herbst folgt dann das 30-jährige Jubiläum des Chores. Beides soll unabhängig von der weiteren Zukunft des Haus der Insel gefeiert werden.

Zunächst beginnt aber am Montag, 7. April, die Konzertsaison 2014, für die zur Zeit in wöchentlichen Proben wieder ein neues Programm erarbeitet wird. Eine erste Kostprobe gab es bereits beim Neujahrsempfang der Inselgemeinde. Neben 17 Auftritten im Haus der Insel sind zwei Fahrten in See am 10. Juli und 7. August und die Teilnahme am Festival der Shantychöre in Cuxhaven am 21. und 22. Juni geplant.

Zuvor hatte Raimund Buss ein Fazit des zurückliegenden Jahres gezogen, das für de Flinthörners sehr erfolgreich verlaufen war. Die Zuschauerzahlen konnten leicht gesteigert werden, zudem kamen die neue CD "Home from the Sea" und das neu gestaltete Programmheft, das auch für 2014 bereits in Arbeit ist, bei den Gästen sehr gut an.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...17d92e1d511b9d/

Angefügte Bilder:
b31e520c61.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

19.02.2014 01:05
#109 FLINTHÖRNERS IM HAMBURGER HAFEN antworten

FLINTHÖRNERS IM HAMBURGER HAFEN
Vom 19.02.2014

Einen Ausflug in den Hamburger Hafen macht der Langeooger Shantychor de Flinthörners in diesem Jahr für Gäste der Insel möglich. Am Montag wurde das von Inselmaler Anselm Prester gestaltete Bühnenbild aufgebaut, das neue Programm 2014 feiert am 7. April Premiere.

Bevor die einzelnen Teile des Bildes auf die Kulissen montiert werden konnten, war wieder eine riesige Puzzle-Aufgabe zu lösen. Die 14 Teile mussten auf dem Boden in der richtigen Reihenfolge zusammen gefügt werden, um später auf der Bühne eine Einheit zu bilden. Alle packten nach der Probe mit Chorleiterin "Puppa" Elisabeth Peters kräftig mit an und so war diese Aufgabe schnell gelöst.

Zum Schluss gab es noch ein Gruppenbild vor dem Dock V der Werft Blohm & Voss.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...52a1b5983a4e76/

Angefügte Bilder:
a40c4e6759.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

21.03.2014 02:45
#110 FLINTHÖRNERS-PREMIERE AM 7. APRIL antworten

FLINTHÖRNERS-PREMIERE AM 7. APRIL
Vom 21.03.2014

Der Langeooger Shantychor de Flinthörners feiert seine Premiere am Montag, 7. April eine Woche nach Insulaner unner sück auf Borkum.

In einigen Medien, zum Beispiel im Langeoog-Prospekt 2014 und im Langeoog News Inselmagazin 2014 ist der kommende Montag, 24. März als Premierentermin verzeichnet, der ursprünglich als Auftakt der Shantysaison geplant war. Aus technischen Gründen musste der Start aber um zwei Wochen verschoben werden.

Alle termine findet man auf der Homepage der Shantymen unter www.flinthoerners.de


Quelle und Foto: www.langeoognews.de

Angefügte Bilder:
e73ba1e02d.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

26.03.2014 03:24
#111 NUR EIN ZUSCHAUER BEI SHANTY-KONZERT antworten

NUR EIN ZUSCHAUER BEI SHANTY-KONZERT
Vom 26.03.2014

Der Langeooger Shantychor de Flinthörners stand am Montagabend zum ersten Mal in diesem Jahr nach dem Neujahrsempfang der Inselgemeinde auf der Bühne im großen Saal des Haus der Insel. Der "Zuschauerandrang" war jedoch noch überschaubar: Chormitglied Uli Siebert verfolgte im Strandkorb wohlwollend, aber auch mit konstruktiver Kritik die erste Bühnenprobe der Crew um Chorleiterin Puppa Peters.

Einen ersten "Praxistest" gibt es am Samstag auf der Bühne der Kulturinsel auf Borkum. Dann werden die Flinthörners 20 Minuten lang die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der anderen Inseln unterhalten. Der Auftritt ist gegen 20.30 Uhr geplant.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...8537e8ec69084e/

Angefügte Bilder:
e16baa3834.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

01.04.2014 04:44
#112 PUPPA WECHSELT NACH OLDENBURG antworten

PUPPA WECHSELT NACH OLDENBURG *g*
Vom 01.04.2014

Einen Paukenschlag gab es bei der letzten Probe des Langeooger Shantychors de Flinthörners: Chorleiterin "Puppa" Elisabeth Peters und der Vorstand Raimund Buss verkündeten den sofortigen Wechsel der Chorleiterin zum Shantychor Oldenburg zum 1. April. "Eigentlich war für uns eine Freigabe unmöglich, aber die enorme Höhe der angebotenen Ablösesumme hat am Ende den Ausschlag gegeben." begründete Raimund Buss vor dem Chor die Entscheidung. Schließlich kämen im kommenden Jahr durch "Insulaner unner sück" und das 30-jährige Jubiläum des Chores, zu dessen Gründungsmitgliedern "Puppa" zählt, enorme Belastungen auf den Chor zu, die durch diesen Wechsel bereits finanziert sind. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Weggang kommt nur eine Woche vor der Premiere für den Chor zur denkbar schlechtesten Zeit, doch Gerrit Agena und Ralf Preuß erklärten sich spontan bereit, bis zur Verpflichtung eines Nachfolgers die musikalische Leitung zu übernehmen. "Das Programm 2014 ist einstudiert, einer erfolgreichen Saison steht trotz dieser erschwerten Bedingungen nichts im Wege" zeigte sich Gerrit Agena zuversichtlich.

Die musikalische Begleitung wird ebenfalls Gerrit Agena mit seiner Concertina gemeinsam mit Ralf Preuß (Gitarre, Banjo) und Harro Schreiber (Mundharmonika) übernehmen.

Puppa Peters teilte mit, sie gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. "Die Arbeit mit meinen Jungs auf der Insel hat viel Spaß gemacht und wir haben viel für den Erhalt der echten Shantys erreicht". Jetzt freue sie sich aber auf die neue Herausforderung. Ein erstes Probekonzert auf Rügen (Foto) sei sehr vielversprechend gewesen.

Für Langeoog ist der Weggang von Puppa Peters der Höhepunkt einer schwarzen Serie, nachdem zunächst Jan Rohloff den gemischten Chor de Likedeeler verlassen hat und Gospelchorleiterin Katja Both angekündigt hat, im Sommer mit ihrer Familie nach Osnabrück zu ziehen.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...1ce3f5c82ce7c5/

Angefügte Bilder:
859c5e5a96.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

09.04.2014 02:12
#113 SHANTYS ALS TEIL DER THALASSOTHERAPIE antworten

SHANTYS ALS TEIL DER THALASSOTHERAPIE
Vom 09.04.2014

Der Langeooger Shantychor de Flinthörners hat am Montag mit einer mitreißenden Premiere die Saison 2014 eröffnet und einmal mehr seine Wandlungsfähigkeit bewiesen. Gleich acht neue Shanties, Seemannslieder und Folksongs hatte Chorleiterin "Puppa" Peters mit dem Chor im Winter einstudiert und in das ohnehin große Repertoire aufgenommen. Lange nicht gehörte Stücke daraus komplettierten das vielseitige Programm, das die zahlreichen Gäste im Saal begeisterte.

Bürgermeister Uwe Garrels resümierte anschließend: "Dat weer weer wunnerbor" und wies auf die Bedeutung des Chores für Langeoog hin: "Ihr seid Teil der Thalassotherapie dieser Insel, ihr wirkt in bestem Sinne ganzheitlich und ihr seid lange nicht so schleimig wie Schlick und Algen."

Uwe Garrels sprach vielen Sängern und Gästen aus dem Herzen, als er auf die wichtige Aufgabe der Musik vor allem für Mitwirkende, aber auch für Zuhörer hinwies: "Gerade in der Anspannung und im Leid ist das Singen eine Therapie, die von Last und Schmerz befreit. Das ist die Kraft der Musik und des Singklangs. Jeder Mensch, ob jung, ob alt, hat das erfahren und erfährt es täglich neu. Der Klang der Stimmen bringt die Seele zum Schwingen und alles kommt in Fluss. Darum ist der Gesang älter als die Sprache. Manch eine Träne, manch ein Glücksgefühl, die nicht aus dem Lied selber kommen, die der Gesang und der Chor aber an die Oberfläche treiben, helfen mehr als alle Worte."

Wie sehr sich der Chor auf den Start dieser "Therapie" gefreut hatte, merkte man von Beginn an und diese Freude übertrug sich schnell aufs Publikum. Der Chor war stimmgewaltiger und präsenter, als in allen Proben zuvor. Zum Auftakt gab es zwei deutsche Seemannslied-Klassiker, bevor Bass Klaus Kremer im Folk-Song "Old Polina" die Geschichte des legendären Walfangbootes erzählte. Später im Programm träumte er in "Sams gone away" von einer großen Karriere an Bord eines Kriegsschiffes.

Tenor Peer Agena sang mit "Leaving of Liverpool" und "Holy Ground" zwei beliebte Forebitter aus den Programmen der letzten Jahre, in denen Matrosen den Abschied von ihrer Heimat und ihren Familien verarbeiteten.

Um die Liebe ging es auch im "Pirate Song" von Torsten Meyer, der zudem mit "Sailing Home" an diesem Abend ein berühmtes Lied des Holländers Piet Veerman mitgebracht hatte.

Ein weiteres neues Stück war der Folk-Song "The Jolly roving Tar" mit Tenor Willy Bollenberg., das die Geschichte des Herumtreibers Jack erzählt, der immer so lange an Land blieb, bis die Heuer verprasst war. In "Grimsby Lads" erzählte er zudem vom harten Leben der Fischer von Grimsby.

Das Ende des "Wohlfühlbereichs" kündigte Bass Ralf Preuß dem Publikum mit dem rauen Blues-Shanty "Sail on Sailor" an. Das Publikum honorierte das "Experiment" mit tosendem Applaus. Mit Fire Maringo hatte er zudem einen Cotton-Screwing-Shanty der weißen und schwarzen Arbeiter beim Vorbereiten der Baumwolle auf den Transport parat.

Die erste Hälfte beschloss die Washhouse Company mit dem gefühlvollen, im Original gälischen, Folksong "Come by the Hills". Zuvor hatte Andreas Schüler in seinem Shanty gewarnt: "Don't forget your old shipmate".

Moderator Gerrit Agena eröffnete mit dem fetzigen "Transport Shanty" die zweite Hälfte des Programms. Der Shanty von Peter Ballamy beruht auf Ereignissen von 1787, als eine Flotte mit Strafgefangenen und Aussiedlern ins australische Botany Bay aufbrach. Zudem sang er später noch die heimliche Nationalhymne Irlands über die Fischverkäuferin "Molly Malone".

Seine Feuertaufe als Solist bestand Bass Andreas Canto mit "Der Kneipe am Moor", in diesem Chorlied hatte er stimmgewaltig die letzte Strophe übernommen.

Siggi Maurischat gab "last, but not least" Entwarnung bei der Angst von Seemannsbräuten vor Meerjungfrauen. Er schloss damit den Kreis des Programms, denn er hatte schon mit dem Windjammersong "Blauer Peter" das Konzert eröffnet. Zuvor hatten Gerrit Agena und Herbert Grohmann die Crew der Bark Hoffnung mit einer Bootsmannpfeife und einer List auf die Bühne gelockt.

Der Vorsitzende des Chores Raimund Buss stimmte, bevor zum Abschluss Uwe Garrels auf die Bühne kam, die vielen Langeooger im Publikum auf die große Aufgabe "Insulaner unner sück 2015" ein. Ganz Langeoog werde im März ein guter Gastgeber der Nachbarinseln sein und dafür würden alle Insulaner nicht nur in Vereinen, Organisationen und Gruppen benötigt. Er dankte Eva Recker, die das Bild für das Motto "Binanner hollen und fiern" gemalt hatte, das auf einem großen Banner in Borkum präsentiert worden war. Von Uwe Garrels nahm er für den legendären Shantykeller eine Jacke eines U-Boot-Lanzers aus dem Besitz des vor einigen Jahren verstorbenen Gründungsmitglieds Aribert Peters in Empfang, die einen Ehrenplatz erhalten soll. Jubel gab es auf der Bühne als Uwe Garrels mit Blick auf die Zukunft des HDI verkündete: „Es wird einen Keller nach dem Keller geben“

Mit dem traditionellen "Last Shanty" ging ein großer Shantyabend dann zu Ende, für 2014 war es aber noch lange nicht der letzte Shanty.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...41473286dfc67c/

Angefügte Bilder:
fca7b2a617.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

15.04.2014 05:33
#114 FLINTHÖRNERS: KURS AUF DIGITALE WELTMEERE antworten

FLINTHÖRNERS: KURS AUF DIGITALE WELTMEERE
Am 15.04.2014

Der Langeooger Shantychor De Flinthörners nimmt Kurs auf die digitalen Weltmeere, denn ab sofort gibt es die Shantys, Seasongs und Seemannslieder der Crew um Chorleiterin Puppa Peters nicht nur auf CD, sondern auch als MP3-Download über die beliebte Musik-Portale.

Denn immer mehr Musik-Freunde hören Musik über MP3-Player, Smartphones, Computer oder Tablet-PC. Außerdem gibt es dann eine Lösung für alle Shanty-Fans, die nach älteren Aufnahmen der Langeooger Shantymen fragen. Zum Start sind die letzten sechs CDs seit 1993 verfügbar.

Als erste Musikportale haben iTunes und Spotify die Musik der Langeooger Crew der Bark Hoffnung aufgenommen, weitere werden folgen. Langeoog News wird darüber informieren.

De Flinthörners auf iTunes
De Flinthörners auf Spotify


Quelle und Foto. www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...5e960622c061a3/

Angefügte Bilder:
75af10e25e.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

17.04.2014 01:23
#115 SHANTYCHOR DE FLINTHÖRNERS AM MONTAG antworten

SHANTYCHOR DE FLINTHÖRNERS AM MONTAG
Am 17.04.2014

Am Ostersonntag, 20. April, gibt der Langeooger Shantychor de Flinthörners um 20.15 Uhr im Haus der Insel das traditionelle Osterkonzert mit dem neuen Programm 2014. Die Crew um Chorleiterin Puppa Peters hat im Winter viele neue Stücke ins Repertoire mit echten Shanties, Irish Folk und Seasongs aufgenommen.

Auch die Washhouse Company ist kurz vor der Pause mit einem neuen Titel zu hören.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...5b6705adeb2f19/

Angefügte Bilder:
0e456555a7.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

22.04.2014 03:44
#116 OSTEREIER UND EIN STÄNDCHEN antworten

OSTEREIER UND EIN STÄNDCHEN
Vom 22.04.2014

Bunte Ostereier gab es am Sonntag auch im Haus der Insel, denn der Langeooger Shantychor de Flinthörners gab sein traditionelles Konzert zum Fest. Die Crew um Chorleiterin "Puppa" Peters hatte für die Kinder, die in der zweiten Hälfte beim Klassiker "Old Maoui" zahlreich das Deck der Bark Hoffnung enterten, ein Danke schön für die Unterstützung beim Singen parat.

Doch es gab noch mehr zu feiern an diesem Abend. Der Vorsitzende des Chores Raimund Buss hatte es sich nicht nehmen lassen, an seinem Geburtstag auf der Bühne zu stehen und wurde dafür vom ganzen Saal mit einem Ständchen belohnt.

Der Saal war trotz des tollen Sonnenwetters und des gleichzeitig stattfindenden schönen Sonnenuntergangs außergewöhnlich gut besucht und das Publikum ging von Beginn an begeistert mit und forderte am Ende mit einem Klatschmarsch vehement eine Zugabe. Ralf Preuß sang daraufhin den beliebten letzten Shanty, "Last Shanty".

Das nächste Konzert findet am Montag, 4. Mai im Haus der Insel statt. Für Fans des Chores gibt es inzwischen nach vielfacher Nachfrage auch alte CDs wieder. Sie wurden von Chor unter anderem bei iTunes und Spotify veröffentlicht. Virtuell kann man den Chor auf Langeoog-360 sehen und hören.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...60fe3e83c367fb/

Angefügte Bilder:
c7b7b77fbd.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

23.05.2014 02:00
#117 AUCH AMAZON UND XBOX BIETEN SHANTYS antworten

AUCH AMAZON UND XBOX BIETEN SHANTYS
Vom 23.05.2014

Seit Anfang der Saison nimmt der Langeooger Shantychor De Flinthörners Kurs auf die digitalen Weltmeere, denn die Shantys, Seasongs und Seemannslieder der Crew um Chorleiterin Puppa Peters gibt es nicht nur auf CD, sondern auch als MP3-Download über die beliebte Musik-Portale.

Denn immer mehr Musik-Freunde hören Musik über MP3-Player, Smartphones, Computer oder Tablet-PC. Außerdem bietet es endlich eine Lösung für alle Shanty-Fans, die nach älteren Aufnahmen der Langeooger Shantymen fragen. Zum Start sind die letzten sechs CDs seit 1993 verfügbar. Diese Möglichkeit wird inzwischen von immer mehr Shantyfans genutzt.

Nach iTunes und Spotify haben jetzt auch Amazon und Xbox Music die Musik der Langeooger Crew der Bark Hoffnung aufgenommen, weitere werden folgen. Langeoog News wird darüber informieren.

De Flinthörners auf iTunes
De Flinthörners auf Spotify
De Flinthörners auf Amazon
De Flinthörners auf Xbox Music


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...b0a4aabeb8320a/

Angefügte Bilder:
2698b3cf7e.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

31.05.2014 02:53
#118 SHANTYCHOR DE FLINTHÖRNERS AM MONTAG antworten

SHANTYCHOR DE FLINTHÖRNERS AM MONTAG
Vom 31.05.2014

Am Montag, 2. Juni, präsentiert der Langeooger Shantychor de Flinthörners um 20.15 Uhr im Haus der Insel erneut seines neues Programm 2014. Die Crew um Chorleiterin Puppa Peters hat im Winter viele neue Stücke ins Repertoire mit echten Shanties, Irish Folk und Seasongs aufgenommen und singt vor der Kulisse der Hamburger Werft Blohm & Voss.

Auch die Washhouse Company ist kurz vor der Pause mit einem neuen Titel zu hören.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...8132ad9a88ef88/

Angefügte Bilder:
a18e52a2b4.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

04.06.2014 04:34
#119 "SIGGI, EIN LIED" antworten

"SIGGI, EIN LIED"
Vom 04.06.2014

"Siggi, ein Lied" schallte es zum Auftakt der zweiten Hälfte des Konzerts des Langeooger Shantychors de Flinthörners lautstark von der Bühne: Da Shantyman Peer Agena nicht an Bord war, sang Siggi Maurischat sei bekanntes "Rio Grande". In der ersten Hälfte hatte Peers Vetter Gerrit Agena "Leaving of Liverpool" übernommen.

Die Crew um Chorleiterin Puppa Peters war darüber hinaus fast vollzählig an Deck angetreten, um dem zahlreich erschienen Publikum die Shantys zu präsentieren, die im Winter einstudiert worden waren. Auch viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ärztetagung hatten erneut den Weg ins Haus der Insel gesucht.

Das nächste Konzert findet ausnahmsweise nicht auf einem Montag statt. Da Deutschland am 16. Juni in Brasisilien gegen Portugal spielt, tritt der Chor schon am Sonntag, 15. Juni auf.


Quelle und Foto: www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...0950a73a4ec98f/

Angefügte Bilder:
0987a64be9.jpg  
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.864

12.06.2014 03:15
#120 RE: HIGHLIGHT ZUM ENDE DES KONZERTJAHRES antworten

FLINTHÖRNERS JETZT AUCH BEI GOOGLE PLAY
Vom 12.06.2014

Seit Anfang der Saison nimmt der Langeooger Shantychor De Flinthörners Kurs auf die digitalen Weltmeere, denn die Shantys, Seasongs und Seemannslieder der Crew um Chorleiterin Puppa Peters gibt es nicht nur auf CD, sondern auch als MP3-Download über die beliebte Musik-Portale.

Denn immer mehr Musik-Freunde hören Musik über MP3-Player, Smartphones, Computer oder Tablet-PC. Außerdem bietet es endlich eine Lösung für alle Shanty-Fans, die nach älteren Aufnahmen der Langeooger Shantymen fragen. Zum Start sind die letzten sechs CDs seit 1993 verfügbar. Diese Möglichkeit wird inzwischen von immer mehr Shantyfans genutzt.

Nach iTunes, Amazon, Spotify und Xbox haben jetzt auch Google Play und Napster die Musik der Langeooger Crew der Bark Hoffnung aufgenommen.

De Flinthörners auf iTunes
De Flinthörners auf Spotify
De Flinthörners auf Amazon
De Flinthörners auf Xbox Music
De Flinthörners auf Napster
De Flinthörners auf Google-Play


Quelle und Foto. www.langeoognews.de
http://www.langeoognews.de/langeoog-aktu...fcf1f8987bb503/

Angefügte Bilder:
c862185f87.jpg  
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
http://www.langeoog-fans.de;
www.bilder-hochladen.net
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen