Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Forum der Langeoog-Fans

schiff wasserturm sanddorn lale strand rose seenot sonnenuntergang inselbahn

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 695 Antworten
und wurde 58.227 mal aufgerufen
 Wissenswertes über Langeoog
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 47
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

18.06.2008 20:48
#151 Ehrenamtliche treffen sich im Marinefliegergeschwader 5 in Kiel-Holtenau antworten
Freiwillige Spender, freiwillige Rettungsmänner und –frauen, freiwillige Mitarbeiter! Wir nennen sie „Ehrenamtliche”. Diese Ehrenamtlichen werden in vielen Bereichen an Land für die Seenotretter eingesetzt. Zum Beispiel opfern rund 40 ehrenamtliche Mitarbeiter in Schleswig-Holstein während der Saison ihre Zeit dafür, im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit auf Veranstaltungen Besucher über die Aufgaben und Ziele der Gesellschaft zu informieren, um neue Freunde und Förderer für das Seenotrettungswerk zu gewinnen. Damit diese Informationen fundiert und immer auf dem neuesten Stand sind, trafen sich die Ehrenamtlichen am 16. und 17. April 2008 zu einem Seminar. Der 1. Tag fand im Offizierheim des MFG 5 in Kiel statt. Die Räumlichkeiten wurden der DGzRS vom Kommodore, Christoph Heck, kostenfrei zur Verfügung gestellt. Lesen Sie mehr Weitere Informationen: Leiter Informationszentrum Nord, Jörg Ahrend

http://www.dgzrs.de/index.php?id=385


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

18.06.2008 20:50
#152 Gäste aus Marburg auf SK VORMANN STEFFENS antworten
Interessierte Gäste aus Marburg haben sich in Hooksiel den Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS angesehen. Für eine Woche war die Gruppe an der Küste unterwegs und ließ sich durch Vermittlung unseres Förderers Helmut Eicken auch über die Aufgaben und Ziele der Seenotretter informieren.

Mit einem Vortrag im Hotel in Wiesmoor wurde die Gruppe auf den Besuch an Bord des Seenotkreuzers vorbereitet. Die Besatzung von SK VORMANN STEFFENS erläuterte die Rettungstechnik sowie die Einsatzbereitschaft und –aufgaben im Rettungsgebiet sehr anschaulich. Spontan haben sich daher zwei Teilnehmer beim Informationsbesuch zur regelmäßigen Förderung der Seenotretter entschlossen. Weitere Informationen: Hans-Joachim Katenkamp, iznordwestseenotretter.de


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

21.06.2008 14:14
#153 Tag der Seenotretter antworten
Tag der Seenotretter am 27. Juli 2008 auf Stationen
an Nord- und Ostsee und in der Zentrale in Bremen

Essen und Trinken, Musik und Filme und natürlich die Seenotretter „zum Anfassen“
- am 27. Juli 2008 (Sonntag) ist es wieder so weit. Auf DGzRS-Stationen an Nord- und Ostseeküste , auf einigen Inseln und in der Zentrale der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger findet an diesem Sonntag von 10 bis 17 Uhr der „Tag der Seenotretter“ statt. Erstmals lädt die DGzRS auch auf das Gelände der Zentrale der DGzRS) in der Werderstraße 2, 28199 Bremen-Neustadt ein.

In der SAR-Schule wird hier unter Anleitung der Schulungskapitäne am Simulator eine Einsatzfahrt geboten, bei der der Besucher selbst Schiffsführer ist.
Wachleiter der Seenotleitung informieren über die Arbeit im Maritime Rescue
Co-ordination Centre (MRCC).
In „Bremens kleinstem Kino“ laufen nonstop spannende Filme über die Arbeit in Nord- und Ostsee.
Auf dem Betriebshof werden maritime Raritäten, Tauwerk und Artikel aus dem BaSAR verkauft. Der Museums-Seenotkreuzer H.J. KRATSCHKE kann besichtigt werden. Das ehemalige Tochterboot „Eiswette von 1829“ wird zusammen mit einer Foto-Ausstellung zu dieser Rettungseinheit präsentiert.

Bei einer Tombola gibt es Interessantes zu gewinnen - zum Beispiel eine Mitfahrt auf einem Seenotkreuzer im Spätsommer.
Die Modellbaufreunde der Arbeitsgemeinschaft 1:10 stellen Ihre Großmodelle von Seenotkreuzern und Seenotrettungsbooten vor.

Die Gelegenheit, auf den Stationen von den Besatzungen der DGzRS Informationen aus erster Hand zu erhalten, nutzen immer mehr interessierte Men­schen, vor allem aus dem Binnenland. Mit ein bisschen Glück kann man sogar auf einigen Stationen an einer „kleinen Hafenrundfahrt“ auf dem Seenotrettungsboot teilnehmen. „Open ship“ heißt es natürlich auch auf zahlreichen Seenotkreuzern. Natürlich bleibt die Einsatzbereitschaft gewährleistet. Das Programm an Land bietet dann ausreichend Abwechslung.

Folgende Stationen nehmen am Tag der Seenotretter teil:

An der Nordseeküste :
(SK=Seenotkreuzer;SRB=Seenotrettungsboot)

Station Borkum,
Station Horumersiel - ab 14.00 Uhr (zusammen mit SK VORMANN STEFFENS / Station Hooksiel),
Station Wilhelmshaven im Außenhafen Varel
Station Bremerhaven - Seebäderponton (zusammen mit SRB HERMANN ONKEN / Station Fedderwardersiel),
Station Cuxhaven,
Station Helgoland - Rettungsschuppen Helgoland,
Station Brunsbüttel,
Station Büsum,
Station Eiderdamm,
Station Nordstrand - Strucklahnungshörn,
Station List - (zusammen mit SRB HORST HEINER KNETEN / Station Hörnum),


An der Ostseeküste :


Station Langballigau ,
Station Gelting,
Station Schleswig,
Station Maasholm - (zusammen mit SRB KARL VAN WELL / Station Damp),
Station Eckernförde - Hafen Eckernförde,
Station Laboe - (zusammen mit SRB MARIE LUISE RENDTE / Station Schilksee),
Station Fehmarn/Großenbrode,
Station Grömitz - (zusammen mit SRB CREMPE / Station Neustadt),

SAR-Schule Neustadt / Holstein
Station Timmendorf / Insel Poel ( nicht zu verwechseln mit Timmendorfer Strand!) mit Reserve-SK VORMANN JANTZEN,
Station Kühlungsborn - Hafen,
Station Warnemünde,
Station Wustrow - Hafen,
Station Prerow/Wieck - Hafen,
Station Zingst - Kinderwelt, Erlebnispark,
Station Glowe - Hafen,
Station Sassnitz - Hafen,
Station Lauterbach - Hafen,
Station Stralsund - Hafen,
Station Freest - Hafen,
Station Ueckermünde - (zusammen mit SK FRITZ BEHRENS / Station Greifswalder Oie und SRB HECHT/ Station Zinnowitz),


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

22.06.2008 07:37
#154 PAPA ist Seenotretter antworten
Und Malte ist jetzt auch einer. Papa Arend Janssen-Visser (links vom Seenotkreuzer MALTE) ist Mitglied der Freiwilligen-Besatzung auf Juist. Malte interessiert sich auch schon sehr für Seenotrettung – und wird von jetzt an im Seenotkreuzer MALTE standardgemäss im roten Overall auf dem Wohnzimmerteppich Einsätze für Teddys und Lego-Boote in Seenot fahren…


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

25.06.2008 20:33
#155 Klasse 3 a der Regenbogenschule Satrup besucht DGzRS-Station Langballigau antworten

Wenn man Menschenleben retten will, muss man schnell sein! Das stellen wir, die Klasse 3a der Regenbogenschule Satrup, fest, als wir das Rettungsboot WERNER KUNTZE besuchen. Das Boot der DGzRS fährt 18 Knoten, das sind 33 km/h.
Die Besichtigung des Rettungsbootes ist spannend. Der Leiter der Rettungsstation, der hier Vormann heißt, Herr Philippsen, erklärt uns einige technische Geräte, wie das Echolot und das Radargerät. Auch die Bergepforte ist praktisch, da man durch sie die Verunglückten leichter ins Boot ziehen kann. Morten und Lukas dürfen sogar die Rettungsweste anprobieren, das neueste Modell mit integriertem Seenotsender. „Die ist ganz schön schwer!”, stellt Lukas dabei fest.
Den Überlebensanzug, mit dem man lange im kalten Wasser überleben kann, können wir leider nicht testen. Fünf Minuten benötigen Auwi Philippsen und seine 16 Männer zum Auslaufen, wenn tagsüber ein Einsatz gemeldet wird. Nachts dauert es etwas länger. Wenn sich ein Notfall auf der Flensburger Förde ereignet, dann wird zuerst die Seenotleitung in Bremen benachrichtigt. Sie informiert dann die am nächsten gelegene DGzRS-Station. Und wenn ein Hubschrauber gebraucht wird, wird die SAR-Leitstelle der Bundeswehr in Glücksburg angerufen.


http://www.seenotretter.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

29.06.2008 08:00
#156 Neubau SK 30 im Kenterversuch antworten
Neubau SK 30 im Kenterversuch: SK 30 schwimmt kieloben
27.06.2008 | 13:01


Wenige Schiffe werden vor ihrer Indienststellung so hart getestet wie die Einheiten der DGzRS. Erstmals ist jetzt – am Freitag, dem 27. Juni 2008 ,ein 20- m-Seenotkreuzer - Neubau einem Kenterversuch unterzogen worden. Bislang wurden Tochterboot - und Seenotrettungsboot-Typen bis zur 10,1 m- Klasse diesem harten Eignungstest ausgesetzt.



Bei diesem Versuch muss bewiesen werden, dass das Schiff eine komplette Durchkenterung („Eskimorolle“) überstehen kann.
Dieses Sicherheitsprinzip ist konstruktionsbedingt allen Einheiten der Seenotretter zueigen. Möglich gemacht wird dies zum einen durch die Tatsache, dass die Aufbauten eine größere Wasserverdrängung aufweisen als das Unterwasserschiff.
Darüber hinaus wirken die aus Gewichtsverteilung und Auftrieb resultierenden Kräfte im Bereich von Rumpf und Aufbauten, die auch bei einer Überkopflage dazu führen, dass sich das Schiff sofort von selbst wieder aufrichtet.
Die Testbedingungen sind nicht mit Einsatzbedingungen zu vergleichen. Eine Ausnahmesituation auf See, bei schwerstem Wetter, würde mit sich bringen, dass dynamische Kräfte von außen wie Sturm und Wellenbewegungen das Wiederaufrichten des Seenotkreuzers bei einem tatsächlichen Unfall begünstigen würden. Der Kenterversuch bei Stillwasser/Stauwasser, also der Ruheperiode des Flusses zwischen Flut und Ebbe, ist also eher als ungünstige Voraussetzung anzusehen.
Um die sensiblen Antennen – und Radaranlagen nicht unnötig einer Tauchung auszusetzen, wird deren Gewicht - sowie das Gewicht fehlender Ausrüstungsteile und Besatzung – mittels Sandsäcken so simuliert , dass die Verteilung und das Gesamtgewicht dem späteren Funktionszustand entsprechen.
Beim Test werden zwei auf den Pollern des Seenotkreuzers belegte Haltegurte quer unter dem Kiel hindurch geführt. Auf der anderen Seite sind sie über einen dazwischen gehängten elektronischen Kraftmesser am Lasthaken des Werftkrans befestigt. Die hier angezeigten Werte müssen innerhalb vorgegebener Grenzen liegen.
Der Test ist bestanden, wenn sich das kieloben im Wasser liegende Schiff in einer vorgegebenen Zeit -wenige Sekunden - von selbst wieder aufrichtet, wie diese Bilderserie anschaulich darstellt.

Zahlreiche Bilder im aktuellen Werfttagebuch

http://www.dgzrs.de/index.php?id=400
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

01.07.2008 05:00
#157 Termine im Juli 2008 antworten

Läuft
Seenotrettung auf der Bühne - Seenotretter im Foyer und auf hoher See
Im Juni und Juli kehrt das Bremer Amateur Theater Ensemble (BAT Ensemble) zurück auf die Bretter, die die Welt bedeuten, mit...mehr


Fr, 04.07.08
Aus Sturm und Seenot
04.07.-05.10.2008 Dresden: "Aus Sturm und Seenot" - große DGzRS-Ausstellung im Verkehrsmuseum Dresden


Fr, 04.07.08
Filmvortrag
04.07.2008 St. Peter Ording: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im Hörsaal der DRK-Reha_Klinik "Goldene Schlüssel", Im...mehr


Fr, 04.07.08
Laboer Hafenfest
04. - 06.07.2008 Laboe: Laboer Hafenfest mit Seenotretter-Info-Mobil und Open Ship auf dem SK BERLIN...mehr


Fr, 04.07.08
Seenotrettung auf Helgoland
04.07.2008 Südhafen Helgoland: An jedem Freitag und Samstag stationsbezogene Bilderausstellung und Filme über die Arbeit der Seenotretter...mehr


Sa, 05.07.08
Dragon Grand Prix
05. - 08.07.2008 Strande: Dragon Grand Prix mit dem Infomobil der Seenotretter am Hafen.


Sa, 05.07.08
Hafenfest in Wolgast
05.07.2008 Wolgast: Open Ship des SK FRITZ BEHRENS auf dem Wolgaster Hafenfest 13.00-16.00 Uhr und Infostand der Seenortretter 10.00-18.00 Uhr.


Sa, 05.07.08
RSK-Tour VORMANN JANTZEN
05.07.2008 Warnemünde: Open Ship an der Mittelmole mit Auftritt des Shantychors "De Klaashahns" von 14.00 - 15.30 Uhr.


Sa, 05.07.08
11:00 Uhr
Tag der Seenotretter auf der Station Schilksee
05.07.2008 Schilksee: Achtung abweichender Termin für den "Tag der Seenotretter" auf der Station Schilksee mit Open Ship von 11.00 - 17.00 Uhr.


Mo, 07.07.08
Seenotrettung Gestern und Heute
07.07.2008 Bansin: Vortrag im Haus des Gastes in Bansin auf der Insel Usedom.


Mi, 09.07.08
RSK-Tour VORMANN JANTZEN
09.07.2008 Vitte: Open Ship im Hafen Vitte/Hiddensee 10.00-13.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr.


Do, 10.07.08
Original Hamburger Fischmarkt
10.07.-20.07.2008 Stuttgart: Original Hamburger Fischmarkt in Stuttgart (Karlsplatz) mit Info-Mobil der Seenotretter


Fr, 11.07.08
Hafenfest Sassnitz
11.-12.07.2008 Sassnitz: Hafenfest - Open Ship des SK WILHELM KAISEN am Samstag von 10.00-13.00 und von 15.00-18.00 Uhr. Zwischen den Open Ship Terminen findet eine SAR-Übungs...


Fr, 11.07.08
Heiligenhafener Hafenfesttage
11. - 20.07.2008 Heiligenhafen: Heiligenhafener Hafenfesttage mit dem Infomobil der Seenotretter und Open Ship auf dem Seenotkreuzer ...mehr


Sa, 12.07.08
Schiersteiner Hafenfest
12.-13.07.2008 Wiesbaden: Schiersteiner Hafenfest in Wiesbaden mit DGzRS-Infostand und Fahrsimulator


Sa, 12.07.08
Zeesenbootregatta in Dierhagen
12.07.2008 Ostseebad Dierhagen: Open Ship in der Zeit von 13.00 - 16.00 Uhr auf dem Seenotrettungsboot BARSCH anlässlich der Zeesenbootregatta im Ostseebad Dierhagen.


So, 13.07.08
Freiwilliges Rettungscorps Westerland
06.07.2008 Westerland: Spendensammlung des 2Freiwilligen Rettungscorps Westerland" für die DGzRS auf der Westerländer Kurpeomenade...mehr


Mo, 14.07.08
Filmvortrag
14.07.2008 Laboe: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in der Lesehalle Laboe. Beginn 19.30 Uhr. Bitte beachten Sie...mehr


Di, 15.07.08
Filmvortrag in Grömitz
15.07.2008 Grömitz: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in der Passage des Kurzentrums in Grömitz. Beginn 19.00 Uhr. Im Vorwege...mehr


Mi, 16.07.08
Filmvortrag für Ferienkinder
16.07.2008 Rostock/Warnemünde: 15.00 Uhr , Am Leuchtturm 1, Informationszentrum Seenotretter...mehr


Mi, 16.07.08
Pelzerhaken - Filmvortrag
16.07.2008 Pelzerhaken: Filmvortrag über die arbeit der Seenotretter im Haus des Gastes, Dünenweg 7. Beginn 19.30 Uhr.


Fr, 18.07.08
Filmvortrag
18.07.2008 St. Peter Ording: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotrette im Hörsaal der DRK-Reha-Klinik "Goldene Schlüssel"...mehr


Fr, 18.07.08
Travemünder Woche
18. - 26.07.2008 Lübeck/Travemünde: 119. Travemünder Woche mit dem Infomobil der Seenotretter und Open Ship auf dem Seenotkreuzer...mehr


Sa, 19.07.08
SAR-Übung SK ARKONA
19.07.2008 Graal Müritz: Infostand der Seenotretter an der Seebrücke. Von 14.00-15.00 Uhr findet eine SAR-Übungs-Demontsration statt.


Mi, 23.07.08
Sturmflutwelten
23.07.2008 Büsum: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in den Sturmflutwelten "Blanker Hans" in Büsum...mehr


Mi, 23.07.08
Tag der offenen Tür im Marinestützpunkt Hohe Düne
23.07.2008 Warnemünde: Tag der offenen Tür im Marinestützpunkt Hohe Düne - mit dabei der Seenotkreuzer ARKONA, der von 13.00-17.00 Uhr Open Ship anbietet.


Fr, 25.07.08
Fischeramtsfest
25. - 27.07.2008 Neustadt/Holstein: Neustädter Fischeramtsfest mit dem Infomobil der Seenotretter am Hafen sowie Open Ship am 26.07. ...mehr


Fr, 25.07.08
Ruhrort Hafenfest
25.-27.07.2008 Ruhrorter Hafenfest, Match Race mit Infostand der Seenotretter


So, 27.07.08
Tag der Seenotretter und Tag der offenen Tür in der Bremer Zentrale
27.07.2008 TAG DER SEENOTRETTER / TAG DER OFFENEN TÜR
auf vielen Stationen der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger...weitere Einzelheiten wie folgt...
Mi, 30.07.08
Filmvortrag für Ferienkinder
30.07.2008 Rostock/Warnemünde: 15.00 Uhr, Am Leuchtturm 1, Informationszentrum Seenotretter...mehr

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

18.07.2008 04:40
#158 DGzRS-Botschafter Thomas Schaaf antworten
Im Programm des Trainingslagers von Fußball-Bundesligist Werder Bremen auf der Nordseeinsel Norderney stand am 16. Juli 2008 der Freundschaftsbesuch von Cheftrainer und DGzRS-„Bootschafter“ Thomas Schaaf und seinen Kollegen. Schon lange Jahre wird diese sympathische Verbindung gepflegt. Doch dieses Mal hatten sich Vormann Christian Brensing und seine Besatzung etwas Besonderes ausgedacht:“ Wir werden Thomas Schaaf heute beibringen, wie man mit dem Tochterboot fährt…“. In seinem Bericht auf der Internetseite http://www.werder.de schildert Mediendirektor Tino Polster die Eindrücke dieses Tages.


TL-Tagebuch 3: „Bootschafter”, Partymusik und Opernbuffo
Werders Mediendirektor Tino Polster gibt wieder exklusive Einblicke in die Werder-Welt. Während des Trainingslagers auf Norderney veröffentlicht er auf WERDER.DE sein persönliches Tagebuch. Darin kommentiert er die jüngsten grün-weißen Ereignisse, gibt detaillierte Informationen und erzählt Anekdoten rund um das Team von Cheftrainer Thomas Schaaf.


Schließlich ist Thomas „Bootschafter” (ja, mit Doppel-O) der DGzRS. Und wenn der Trainer etwas macht, dann macht er es richtig, aufrichtig. Er steht ein für die Sache der DGzRS - im wahrsten Sinne des Wortes. Und nutzte heute Mittag eine kleine Pause im vollgepackten Tagesprogramm für den Besuch an Bord. Es war keine schnelle PR-Nummer, sondern eine Herzensangelegenheit. Die taffen Männer der BERNHARD GRUBEN haben Thomas Schaaf schon vor Jahren imponiert, als wir sie erstmals kennen lernen konnten. Mutig, couragiert, hoch konzentriert, im Team zu hundert Prozent aufeinander abgestimmt, so machen sie ihre Arbeit, um anderen zu helfen. Das muss einem Trainer einfach gefallen! So sehr, dass er seit Jahresbeginn die „Bootschafter”-Tätigkeit ausübt.


„Warum geht ihr denn alle weg?” Thomas Schaaf hatte sein breitestes Grinsen aufgesetzt und stand so fest auf dem Vorderdeck der BERNHARD GRUBEN, als wäre er auf See geboren worden. Um ihn herum war alles in Bewegung geraten, Redakteure und Kameraleute, die unseren Ausflug auf den Kreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) begleiteten, hatten kurzfristig den Halt verloren. Unseren Trainer brachte der Wellengang nicht aus dem Gleichgewicht.


Die Werdergruppe ist übrigens schön nass geworden. Schuld war „Johann Fidi“. So heißt das kleine Tochterboot, das im Heck des Kreuzers liegt und bei Einsätzen über eine schiefe Ebene von der Winde gelassen wird – rumms ins Wasser. Und wenn Rettungsmann Michael Ulrichs die kleine Nussschale noch schön ins Schlingern bringt, ist „Wilde Maus“ – Fahren dagegen Pipifax.


Gruppenbild mit Vormann (Christian Brensing,3.v.r), Werder Bremen - Cheftrainer (Thomas Schaaf ,2.v.r) und Eilt Wessels, Norderney (rechts; Mitglied des Beschlussfassenden Gremiums der DGzRS).


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

21.07.2008 20:40
#159 Kindergarten zu Besuch auf SK ARKONA antworten

Wir Kinder aus dem Kindergarten „Fischbank“ vom Institut Lernen und Leben ww.illev.de, haben viele schöne, spannende und aufregende Sachen erlebt. Ein Höhepunkt war der Besuch des Seenotkreuzers „Arkona“ in Warnemünde.
Wir haben am zweiten Tag unserer Reise Herrn Westphal (Leiter IZ Nordost) getroffen. Nun war es soweit, wir durften auf das Schiff und uns alles ansehen. Den Maschinenraum, das kleine Boot, das Innere des Schiffes mit Küche, Bad und Aufenthaltsraum. Weiter ging es zur Kommandobrücke - eine unter Deck, eine auf dem Deck. Auf der ARKONA haben wir Vieles entdeckt, was wir schon im Film sehen konnten, z.B. den Überlebensanzug, den Rettungsring oder die „Wasserkanone“. Wir waren so begeistert, dass die Kinder auch das kleine Spendenschiff entdeckten und gleich einen „Taler“ hineinsteckten. Originaltext und Bild entnommen der Seite http://www.illev.de


http://www.seenotretter.de


Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

21.07.2008 20:44
#160 Gäste aus Marburg auf SK VORMANN STEFFENS antworten

Interessierte Gäste aus Marburg haben sich in Hooksiel den Seenotkreuzer VORMANN STEFFENS angesehen. Für eine Woche war die Gruppe an der Küste unterwegs und ließ sich durch Vermittlung unseres Förderers Helmut Eicken auch über die Aufgaben und Ziele der Seenotretter informieren.

Mit einem Vortrag im Hotel in Wiesmoor wurde die Gruppe auf den Besuch an Bord des Seenotkreuzers vorbereitet. Die Besatzung von SK VORMANN STEFFENS erläuterte die Rettungstechnik sowie die Einsatzbereitschaft und –aufgaben im Rettungsgebiet sehr anschaulich. Spontan haben sich daher zwei Teilnehmer beim Informationsbesuch zur regelmäßigen Förderung der Seenotretter entschlossen. Weitere Informationen: Hans-Joachim Katenkamp, iznordwestseenotretter.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

02.08.2008 13:31
#161 Termine im August 2008 antworten

Läuft
Aus Sturm und Seenot

04.07.-05.10.2008 Dresden: "Aus Sturm und Seenot" - große DGzRS-Ausstellung im Verkehrsmuseum Dresden
Läuft
Open Ship im Hafen Kirchdorf

01.-03.08.2008 Kirchdorf: Open Ship von 10.00 - 17.00 Uhr auf der VORMANN JANTZEN im Hafen Kirchdorf/Insel Poel im Rahmen vom Hafenfest.
Läuft
Saarspektakel

01.-03.08.2008 Saarbrücken: Saarspektakel in Saarbrücken mit Infostand der Seenotretter
Di, 05.08.08
Open Ship im Hafen Greifswald Wiek

05.08.2008 Greifswald: Open Ship von 13.00 - 17.00 Uhr auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN im Hafen Greifswald / Wiek
Mi, 06.08.08
Alle Flüsse laufen ins Meer

06.08.-08.09.2008 Bad Arolsen: Ausstellung "Alle Flüsse laufen ins Meer" in der ars vivendi Senioren-Residenz. Am 08.09.2008, 19.00 Uhr, Filmvortrag im Restaurant (Haus A).
Mi, 06.08.08
Sturmflutwelten

06.08.2008 Büsum: Open Ship und Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in den Sturmflutwelten "Blanker Hans" in Büsum...mehr
Do, 07.08.08
Open Ship in Warnemünde

07.08.2008 Warnemünde: 14.00 - 18.00 Uhr Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN in Warnemünde Mittelmole im Rahmen der Hanse Sail
Fr, 08.08.08
Festival Maritim

08.-10.08.2008 Bremen-Vegesack: Festival Maritim mit Infomobil der Seenotretter
Fr, 08.08.08
Filmvortrag

08.08.2008 Laboe: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in der Lesehalle Laboe. Beginn 19.30 Uhr. Bitte beachten Sie...mehr
Fr, 08.08.08
Gäubodenvolksfest in Straubing

08.-18.08.2008 Straubing: Gäubodenvolksfest in Straubing mit Infostand der Seenotretter
Fr, 08.08.08
Open Ship - Hohe Düne

08.08.2008 Hohe Düne: 14.00 - 18.00 Uhr Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN am Marinestützpunkt Hohe Düne im Rahmen der Hanse Sail
Sa, 09.08.08
Hafenfest in Oberhausen

09.-10.08.2008 Oberhausen: Hafenfest in der Marina Oberhausen mit Infostand der Seenotretter
Sa, 09.08.08
Open Ship Warnemünde

09.-10.08.2008 Warnemünde: Jeweils von 10.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN in Warnemünde Mittelmole im Rahmen der Hanse Sail
So, 10.08.08
Freiwilliges Rettungscorps Westerland

10.08.2008 Westerland: Spendensammlung des "Freiwilligen Rettungscorps Westerland" für die DGzRS...mehr
Mo, 11.08.08
Filmvortrag

11.08.2008 Laboe: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in der Lesehalle Laboe. Beginn 19.30 Uhr. Bitte beachten Sie...mehr
Mi, 13.08.08
Pelzerhaken - Filmvortrag

13.08.2008 Pelzerhaken: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im Haus des Gastes, Dünenkamp 7. Beginn der Veranstaltung 19.30 Uhr.
Fr, 15.08.08
Filmvortrag

15.08.2008 St. Per Ording: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter im Hörsaal der DRK-Reha-Klinik "Goldene Schlüssel"...mehr
Fr, 15.08.08
Flensburg Nautics

15.08.2008 Flensburg: Flensburg Nautics mit dem Infombil der Seenotretter und Open Ship auf dem Seenotkreuzer NIS RANDERS in der Zeit von 11.00 - ca. 17.00 Uhr.
Sa, 16.08.08
Derletalfest in Bonn

16.08.2008 Bonn: Derletalfest in Bonn mit Infostand der Seenotretter
Sa, 16.08.08
Open Ship Kühlungsborn

16.-17.08.2008 Kühlungsborn: Jeweils von 10.00-13.00 und 14.00-17.00 Uhr - Open Ship auf dem Seenotkreuzer VORMANN JANTZEN in der Marine Kühlunsgborn
Sa, 16.08.08
Tag der offenen Tür

16.-17.08.2008 Essen: Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Essen, Hauptwache 1 Eiserne Hand, mit Infostand der Seenotretter
So, 17.08.08
Fischerfest

17.08.2008 Müden/Örtze: Fischerfest mit Infostand der Seenotretter
Mi, 20.08.08
Filmvortrag für Ferienkinder

20.08.2008 Rostock/Warnemünde: 15.00 Uhr, Am Leuchtturm 1, Informationszentrum Seenotretter...mehr
Mi, 20.08.08
Sturmflutwelten

20.08.2008 Büsum: Open Ship und Folmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in den Sturmflutwelten "Blanker Hans" in Büsum...mehr
Fr, 22.08.08
Baltic-Sail Travemünde

22. - 24.08.2008 Lübeck/Travemünde: Baltic-Sail Travemünde mit dem Infomobil der Seenotretter an der Lotsenstation in Travemünde.
Sa, 23.08.08
9. Open-Air-Modellschautage

23.-24.08.2008 Hamm: 9. Open-Air-Modellschautage, IG Schiffsmodellbau Maxipark mit Infostand der Seenotretter
Sa, 23.08.08
Deutsche Meisterschaft Schiffsmodellbau

23.08.2008 Hildesheim: Deutsche Meisterschaft der Schiffsmodellbauer mit Infostand der Seenotretter
Sa, 23.08.08
Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin

23.-24.08.2008 Berlin: Tag der offenen Tür der Bundesregierung in Berlin. Die Seenotretter präsentieren sich im Verkehrsministerium...mehr
So, 24.08.08
Hafenfest in Nienburg

24.08.2008 Nienburg/Weser: Hafenfest mit Infostand der Seenotretter
Di, 26.08.08
Filmvortrag

26.08.2008 Grömitz: Filmvortrag über die Arbeit der Seenotretter in der Passage des Kulturzentrums in Grömitz. Beginn 19.00 Uhr. Im Vorwege des...
Fr, 29.08.08
Hafenfest des SV Pinnau

29.08.-01.09.2008 Pinnau: Hafenfest im Yachthafen mit Infostand der Seenotretter
Fr, 29.08.08
Waltroper Parkfest

29.-31.08.2008 Waltrop: Waltroper Parkfest mit Schaufahren des SMC Waltrop und infostand der Seenotretter
So, 31.08.08
Seebrückenfest in Wustrow

31.08.2008 Wustrow: 10.00-17.00 Uhr Seebrückenfest im Ostseebad Wustrow mit Besichtigungsmöglichkeit der Station und Seenotrettungsboot BARSCH; 14.00 Uhr SAR-Übung mit Seenotr...


http://www.seenotretter.de

Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

12.08.2008 05:30
#162 Der Kalender 2009 der DGzRS antworten
Für das Jahr 2009 erscheint im DSV-Verlag in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wieder ein Kalender über die Arbeit, Aufgaben, Männer und Schiffe der ehrenamtlichen Vereinigung, die seit über 140 Jahren Schiffbrüchige aus Seenot rettet.

Rund 2.000 Mal im Jahr werden die Seenotretter alarmiert. Sie fahren ihre Einsätze auch unter extremsten Witterungsbedingungen: freiwillig, selbstlos und mit höchster seemännischer Kompetenz. Mehr als 74.000 Schiffbrüchige wurden seit ihrer Gründung von der DGzRS aus Seenot gerettet und verdanken dem professionellen Einsatz der Rettungsmänner ihr Leben.

Zum Kalender "...wir kommen 2009":

Ein Seenotkreuzer passiert den Leuchtturm „Roter Sand“ in der Außenweser. Szenenwechsel: Gemeinsam trainieren Seenotretter und Marinehubschrauber-Besatzungen Winsch-Manöver. Eine andere Perspektive: Vom idyllischen Kreidefelsen an der Küste von Rügen fällt der Blick auf den Seenotkreuzer auf Kontrollfahrt. Oder: Ein Schiffsrumpf im Rohbau hängt am Kranhaken und wird gerade umgedreht - ein neuer Seenotkreuzer entsteht auf der Spezialwerft. Seefotograf Peter Neumann (YPS Yacht Photo Service) hat wieder Impressionen von Schauplätzen an und auf Nord– und Ostsee zusammengetragen. 13 beeindruckende Farbmotive erzählen Geschichten aus dem Alltag der Seenotretter - ein Kalender wie ein Erlebnisbericht. Er kostet 19,90 €.
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

18.08.2008 19:59
#163 TV - Spot der Seenotretter antworten
Sehen Sie online den aktuellen TV-Spot der Seenotretter

http://www.dgzrs.de/index.php?id=440


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

19.08.2008 19:59
#164 Buckelwahl vor Grömitz fotografiert antworten
19.08.2008 | Buckelwahl vor Grömitz fotografiert

Wir waren etwa eineinhalb Meilen vor Grömitz, als es plötzlich hinter dem Schiff laut klatschte. Dann sahen wir, wie das mächtige Tier plötzlich fast komplett aus dem Wasser sprang und wieder in der Ostsee verschwand”, sagt Stephan Prahl vom Seenotkreuzer BREMEN.
Link zu den Lübecker Nachrichten

http://www.ln-online.de/artikel/2447230


http://www.seenotretter.de
Trödel
...zieht ins Bliev hier


Beiträge: 59.872

29.08.2008 13:13
#165 THW-Präsident Albrecht Broemme informierte sich bei den Seenotrettern antworten
28.08.2008 | 16:32

Beeindruckt von Arbeit und Organisation der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) war der Präsident des THW (Technisches Hilfswerk), Dipl. Ing. Albrecht Broemme, bei seinem Besuch am Donnerstag, 28.08.2008, in der Zentrale der Seenotretter in Bremen. Das THW hat rund 82.000 ehrenamtliche Helfer, darunter etwa 15.000 Junghelfer (Mitglieder der THW-Jugend) und 860 hauptamtliche Mitarbeiter.

Die deutsche Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) wurde am 12. September 1950 als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes gegründet. Sie untersteht dem Bundesministerium des Innern und hat ihren Sitz in Bonn-Lengsdorf. Im Gedankenaustausch mit Vorstand und Geschäftsführung wurde besonders die Eigenverantwortlichkeit und Unabhängigkeit des deutschen Seenotrettungsdienstes hervorgehoben. Der Bremer Reeder Christel Vinnen vom DGzRS-Vorstand sowie Kapitän Udo Helge Fox, Geschäftsführer und Leiter der Inspektion und des Rettungsdienstes, informierten die Gäste über die Arbeit der Seenotretter in Nord- und Ostsee, die ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen, ohne Steuergelder, finanziert wird.


Katastrophenschützer und Seenotretter im Gedankenaustausch: (v.r.) DGzRS-Geschäftsführer Kapitän Udo Helge Fox, vom THW der Landessprecher Bremen, Hans Bruns, Bremen-Geschäftsführerin Sigrid Fischer, Präsident Albrecht Broemme, DGzRS-Vorsitzer Christel Vinnen und THW-Landesbeauftragter Ralph Dunger.


http://www.seenotretter.de
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 47
 Sprung  
http://www.langeoog-fans.de;
www.bilder-hochladen.net
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen